gEWINNE 3'000 FRANKEN
MIT DEINeR
PRODUKTINNOVATION

Der Savoir-Faire Innovationswettbewerb 2019 ist eröffnet:
Zeig uns, dass in Nebenprodukten vom Schweizer Poulet Potential für eine Produktinnovation steckt.

banner.jpg

AUFGABE & VORGABEN

Mach Nebenprodukte zu Hauptdarstellern!

Du entwickelst eine Produktinnovation aus Nebenprodukten des Schweizer Poulets und
reichst auf dieser Seite die Produktbeschreibung bzw. Produktspezifikation ein.
Überzeugst du uns, präsentierst du deine Idee am Finaltag am 13. November 2019.

Das ist die Aufgabenstellung:

1.

Mindestens eines der folgenden Nebenprodukte muss verwendet werden: Geflügelspitzen ohne Federn, Poulethaut oder Beehive Knochenschrot. Diese kannst du bei der Swiss Nutrivalor AG beziehen.

2.

Du verwendest wo immer möglich frische und natürliche Schweizer Zutaten, auf industrielle Geschmacksverstärker und künstliche Farbstoffe verzichtest du!

3.

Dein Prototyp ist mit gängigen Technologien und Herstellungsverfahren sowie innerhalb der Vorgaben des Lebensmittelgesetzes umsetzbar.

4.

Deine Innovation ist ein Endprodukt, Halbfabrikat zur Zubereitung von Lebensmitteln oder ein Zusatz- oder Inhaltsstoff für ein Lebensmittel.


Das Innovationsfieber hat dich gepackt und du möchtest mitmachen?

Dann lade dir als erstes die detaillierten Wettbewerbsvorgaben herunter.


Bestelle die gewünschten Ausgangsprodukte direkt bei der Swiss Nutrivalor AG, um startklar zu sein. Fülle dazu das Bestellformular aus. Im Bestellformular oder im Anhang der Wettbewerbsvorgaben findest du die Datenblätter mit Informationen zu den drei Ausgangsprodukten.


 

Ablauf

Der Savoir-Faire Innovationswettbewerb gliedert sich in zwei Abschnitte, den schriftlichen mit der Eingabe der Produktspezifikation und einen Pitch der Produktidee am Finaltag! Dazwischen erfolgt die Selektion der Finalisten.

Die wichtigsten Daten im Überblick: 

1stage.png

Einreichung der Idee
bis 21. Oktober 2019

Anmeldung mit persönlichen Angaben, der Produktspezifikation und einem Foto deines Prototypen.  

2stage.png

Selektion Finalisten
am 31. Oktober 2019

Bis zum 31. Oktober werden aus allen eingegangenen Ideen
drei Finalisten ausgewählt.

Ob du dazugehörst, erfährst du per E-Mail.

3stage.png

Finale mit Pitch
am 13. November 2019

Die drei Finalisten präsentieren ihre Innovation und das Herstellungsverfahren in der Aula des Progr, Bern. Die Jury prämiert die Ränge 1-3. Unmittelbar im Anschluss an die Präsentationen erfolgt die Siegerehrung und Übergabe der Preise.

Der Event ist öffentlich (Anmeldung erforderlich).


Du möchtest mitmachen? Dann lade dir als erstes die detaillierten Wettbewerbsvorgaben herunter:


gewinnen

Auf alle Finalisten des Savoir-Faire Innovationswettbewerbs warten attraktive Preise, gesponsert durch die Swiss Nutrivalor AG:

picture gold medal

Erster Preis
Barpreis CHF 3'000

picture silver medal

Zweiter Preis
Barpreis CHF 2'000

picture bronze medal

Dritter Preis
Barpreis CHF 1'000

MELDE DEINE PRODUKTINNOVATION AN!

Deine Anmeldung für den Savoir-Faire Innovationswettbewerb
reichst du bis zum 21. Oktober 2019 hier online ein.

Bitte beachte, dass du die Anmeldung nach dem Absenden nicht mehr bearbeiten kannst.
Lies deshalb die Checkliste sorgfältig und sammle alle Daten bevor du mit der Anmeldung startest!

Zur Bewertung deiner Produktinnovation benötigen wir eine detaillierte Produktspezifikation. Verwende dazu unsere Vorlage und lade diese mit den weiteren Dokumenten bei der Anmeldung hoch.

 
 
 

 

Background.jpg

NEBENPRODUKTE

Nebenprodukte der Fleischverarbeitung sind wertvolle Ressourcen. Mit dem verantwortungsvollen Umgang mit vorhandenen Ressourcen kann zu einer nachhaltigen Industrie beigetragen werden, der Wert der Rohstoffe maximiert und Entsorgungskosten gesenkt werden.

Die Ziele der Produktinnovation sind:

7B2A0492.jpg

Die Valorisierung von Roh- und Nebenprodukten im Lebensmittelbereich

7B2A0402.jpg

Innovationen für neue Absatzmärkte und spezifische Kundensegmente finden

shutterstock_617836010.jpg

Aktuelle Food-Trends aufgreifen und adressieren (z.B. Gesundheit, Fitness, Sport)


 

Inspiration

Beispiele aus anderen Lebensmittelbereichen - spannende Produktinnovationen, die zur ganzheitlichen Verwertung von Lebensmitteln beitragen:

 
 
 

 

Jury

Unsere Jury setzt sich zusammen aus Profis der Fleischbranche, Handel und Bildung sowie Vertretern unseres Sponsors.

MB%2B%281%29.jpg

Michael Ballarini
Mitglied Geschäftsleitung Marketing & Verkauf, frigemo Handelsgruppe

Michael kombiniert Gastronomie- mit Markt-Knowhow! Nach der Kochlehre blieb Michael der Gastronomie treu und wurde Betriebsassistent. Berufsbegleitend bildete er sich an der Hotelfachschule weiter, liess darauf die Maturität und ein BWL-Studium folgen. Daneben war er in der Buchhaltung eines internationalen Hotels und später bei einer Bank angestellt. Vor 6 Jahren fand er den Weg zurück in die Lebensmittelbranche und treibt seither Markt- und Nachhaltigkeitsthemen beim grössten Frische-Zulieferer der Gastronomie voran.

DSC_0005.jpg

Roger Meessen
Mitglied der Geschäftsleitung, Centravo AG

Roger steht für Innovation in der Schweizer Fleischbranche. Er absolvierte sein Studium der Betriebswirtschaft mit Schwerpunkt Marketing und Aussenhandel und arbeitete mehrere Jahre in den Bereichen Marketing, Internationales Business Development sowie Key Account Management. 2011 startete Roger seine Karriere in der Schweizer Fleischbranche als Assistent des CEO’s der Centravo AG und betreute diverse Projekte. Heute leitet Roger die Swiss Feedvalor AG und ist Hauptverantwortlicher für die Realisierung des neuen Projektes Lebensmittelveredelungszentrum in Lyss.

werner_siegenthaler_010917-2.jpg

Werner Siegenthaler
Leiter Nachhaltigkeit, Proviande

Werner steht für ganz viel Fleischkompetenz! Ursprünglich absolvierte er die Lehre zum Metzger gefolgt von der Ausbildung zum Metzgermeister. Nach über 15 Jahren im angestammten Beruf bildete sich Werner in den Bereichen Betriebswirtschaft, Nachhaltigkeit und Landwirtschaft weiter. Daneben folgten unterschiedliche Anstellungen entlang der Wertschöpfungskette Fleisch. Heute ist Werner Leiter Nachhaltigkeit bei Proviande und Verantwortlicher für das Projekt Savoir-Faire.

 
Wolfgang Burkard.jpg

Wolfgang Burkard
Geschäftsführer, Swiss Nutrivalor AG

Wolfgang vereint Kenntnisse der Fleischbranche mit dem technologischen Wissen um die Verarbeitung von Nebenprodukten. Nach seiner Lehre zum Metzger hat sich Wolfang zum Metzgermeister weitergebildet, gefolgt von einem Studium zum Lebensmitteltechnologen. Nachdem er bei Lidl Deutschland die Neueröffnung von diversen Filialen mitverantwortete, startete er seine Karriere in der Schweiz bei der Marti Fleisch AG als Betriebsleiter und später als Geschäftsführer bei der Marti Protein AG. Heute ist Wolfgang Geschäftsführer der Swiss Nutrivalor AG und der Centee AG sowie Bereichsleiter Petfood bei der Centravo AG.

Patrick+B%C3%BCrgisser.jpg

Patrick Bürgisser
Dozent für Innovationsmanagement und Lebensmittelsensorik, Berner Fachhochschule – HAFL

Patrick weiss mit seinem geballten Innovations-Knowhow was eine gute Produktinnovation ist. Nach dem Studium zum dipl. Lebensmittelingenieur ETH widmete er sich verschiedenen beruflichen Tätigkeiten in der Lebensmittelbranche, unter anderem als Leiter R+D bei Mövenpick Fine Foods Ltd, als Leiter R+D und Quality Management bei Mövenpick Ice Cream und als Leiter F+E/Qualitätsmanagement bei Wernli sowie Mitglied der Geschäftsleitung. Nach diversen Weiterbildungen in BWL und Unternehmensführung sowie Didaktik, einem CAS in Innovation- und Changemanagement, einem CAS in Dienstleistungsmarketing ist er seit 2009 Dozent an der HAFL und Co-Präsident der Innovations-Manufaktur der HAFL.

 

UNSER SPONSOR

 
 
logo_swiss-nutri-valor.png
 

Als umfassendes Dienstleistungsunternehmen der Schweizer Fleischwirtschaft übernimmt die CENTRAVO Tochtergesellschaft Swiss Nutrivalor AG zentral die internationale Vermarktung von Fleischspezialitäten.

 
 

über uns

 
 
logo_proviande.png
 

Proviande ist die Branchenorga­ni­sa­tion der Schweizer Fleisch­wirtschaft in der rechtlichen Form einer Genos­senschaft. Als Branchenverband vereint Proviande Produzenten, Viehhandel, Verarbeiter von Schlacht­vieh, Fleisch und Schlacht­neben­pro­duk­ten sowie den Detail­handel, die Impor­teure und Exporteure unter einem Dach.

 
logo_foodways.png
 

Foodways ist ein multidisziplinäres Team an Experten, Machern und Kreativen. Mit unseren Kunden und Partnern arbeiten wir am Ziel, den Wandel zu einer nachhaltigen Food Branche voranzutreiben. Dazu erarbeiten wir praxisorientierte Lösungskonzepte, schlagen Brücken zwischen verschiedenen Stakeholdern und verwirklichen Massnahmen mit innovativen Ansätzen.

 
 

ÜBER DAS PROJEKT SAVOIR-FAIRE

 
Savoir_Faire_quer_farbig_DE_mit Rand.jpg

Savoir-Faire ist ein mehrjähriges Projekt von Proviande. Mit dem Ziel, die Wertschöpfungskette Fleisch zukunftsorientiert zu stützen und den Diskurs um nachhaltige Ernährung aktiv mitzugestalten, strebt das Projekt die vollständige Verwertung von Schlachttieren an. Ein ganzheitlicher Fleischkonsum bietet diverse Vorteile – sowohl für Branchenmitglieder als auch für Konsumenten.

 
 

fragen?

Kontaktiere das Foodways-Team über das untenstehende Formular. Wir freuen uns darauf, deine Fragen zu beantworten.

Name *
Name